Eine Frühlingsreise ins grüne Herz Österreichs

Musik & Konzerte
Dienstag, 23. August 2022
Fürstenfeld
Augustinerkirche, Augustinerplatz
Veranstalter: Museum Pfeilburg und Kulturreferat
Telefon: 03382 55470

Magdalena Moser wurde 1991 in Leoben geboren. Bei Wettbewerben trat sie als Organistin mehrfach in Erscheinung: so gewann sie 2021 den Douglas-May-Award beim Internationalen Orgelwettbewerb in St. Albans (UK) sowie den 1. Preis beim Jean Sibelius gewidmeten Wettbewerb „JS Fest Competition“ in Turku (Finnland), 2020 den 1. Preis beim 8. Internationalen Franz-Schmidt-Orgelwettbewerb in Wien, sowie 2019 den 2. Preis beim 11. Internationalen Orgelwettbewerb in Korschenbroich (Deutschland). 2021 wurde ihr der Würdigungspreis der Kunstuniversität Graz zuerkannt. Zudem ist sie mehrfache Preisträgerin der Martha-Debelli-Stiftung (2022 1. Preis, 2018 2. Preis). Derzeit befindet sie sich im Masterstudium Orgel an der Kunstuniversität Graz bei Ulrich Walther. Darüber hinaus studiert sie Korrepetition bei Wolfgang Wengenroth an der KUG, sowie Komposition und Musiktheorie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie absolvierte zudem die Studien Konzertfach und IGP Klarinette, IGP Klavier, sowie das Masterstudium Klavier-Vokalbegleitung. Magdalena Moser ist als Klavier- und Orgellehrerin an der Franz-Schubert-Musikschule Fürstenfeld tätig, seit März 2022 arbeitet sie zudem als Korrepetitorin und Lehrerin für Musiktheorie am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium Graz.