„Jazz-Funeral“ mit Streetview Dixieclub (A)

Musik & Konzerte
Samstag, 18. August 2018
10:00 - 12:00 Uhr
Fürstenfeld
Hauptplatz Fürstenfed,
Veranstalter: Stadtgemeinde & Tourismusverband Fürstenfeld
Telefon: 0699.14034340

azz-Beerdigung (jazz funeral) ist ein geläufiger Name für einen musikalischen Bestattungsritus, der ursprünglich in New OrleansLouisianaentstanden ist. Nach den 1960ern verbreiteten sich Jazz-Beerdigung langsam immer mehr über ethnische und religiöse Grenzen hinweg. Eine typische Jazz-Beerdigung beginnt mit dem Marsch der Familie, Freunden und einer Brass Band vom Haus des Verstorbenen. Während der gesamten Prozession spielt die Band düstere Klagelieder und Choräle. Der Ton der Zeremonie ändert sich, wenn der Tote beerdigt wurde. Danach wird die Musik fröhlicher. Diejenigen, die nur der Band folgen, um die Musik zu genießen, gehören zur sogenannten „Second Line“ und ihre Art zu tanzen, bei der sie mitmarschieren und manchmal einen Sonnenschirm oder Taschentuch in der Luft schwenken, wird als „second lining“ bezeichnet. Ein weiteres Lied, das manchmal während des fröhlicheren Teils gespielt wird, ist der New Second Line Marsch, der während der Jazz-Beerdigung im James Bond Film „Leben und Sterben lassen“ lief. Diese James Bond-Szene spielt der Streetview Dixieclub bei seinem Auftritt in Fürstenfeld nach. Anschließend gibt es Streetmusic. www.streetviewdixieclub.com Foto: reithofer-media.com